Bildung Bern nimmt Ablehnung der Lehrplan-Initiative erleichtert zur Kenntnis

Der Aufwand hat sich gelohnt – die Lehrplan-Initiative ist mit 76.7 Prozent Nein-Stimmen abgelehnt worden. Mit Erleichterung nehmen wir das Resultat zur Kenntnis.

Nun kann der Lehrplan 21 wie vorgesehen implementiert werden. Lektionentafel und Inhalte der Fächer sind bekannt, Stabilität und Verlässlichkeit bleiben erhalten. Das Resultat ist ein Bekenntnis zur Schule als Ausbildungsstätte und zeigt auf, dass in die gute Arbeit der Lehrpersonen Vertrauen gesetzt wird.

Die Einführung des Lehrplans 21 wird Zeit und den Willen brauchen, laufend Verbesserungen vorzunehmen. Dank dem NEIN zur Lehrplan-Initiative kann dieser Prozess nun fortgesetzt und die Qualität in der Schule erhalten bleiben.

Lesen Sie die Medienmitteilung des überparteilichen Komitees.