Hände weg von den Integrations- und Unterstützungslektionen

Sparmassnahmen im so genannten IBEM-Pool drohen die Volksschule weiter zu schwächen. Heute hat Bildung Bern an einer Medienkonferenz aufgezeigt, wie kontraproduktiv der geplante Bildungsabbau ist.

Die Sparpläne der Regierung treffen verschiedene Bildungsbereiche. Sparen an den Integrations- und Unterstützungslektionen ist besonders schmerzhaft; es schwächt die Volksschule dort, wo sie bereits am schwächsten ist. Heute hat Bildung Bern an einer Medienkonferenz informiert, was sparen im IBEM-Pool bedeutet und warum der geplante Bildungsabbau kontraproduktiv ist. Die Medienmitteilung zum Thema finden Sie hier.

Verschiedene Medien haben über das Thema berichtet: