Rege Beteiligung an der Aktion "Rotes Tuch"

Bildung Bern hat Grossrätinnen und Grossräten heute vor dem Rathaus ein rotes Brillentuch abgegeben und ihnen damit Weitsicht für die bildungspolitischen Geschäfte gewünscht.

Mit der Aktion im Rahmen der Kampagne "Stopp Bildungsabbau" hat im ganzen Kanton eine Diskussion über das drohende Sparpaket entfacht werden können. Über 150 Schulhäuser haben sich bis heute aktiv beteiligt und rote Tücher aus den Fenstern gehängt, um klar zu kommunizieren: Sparen an der Bildung ist ein rotes Tuch. Verschiedene Medien haben über die Aktion berichtet.

Zu den Medienberichten zur Kampagne "Stopp Bildungsabbau" geht es hier.

Mehr zur Aktion "Rotes Tuch" erfahren Sie hier.