loading

Verfassungsinitiative: Sicherung der Bildungsqualität

17. Januar 2024

Heute ist ein grosser Tag für die Bildung im Kanton Bern. Bildung Bern hat die Verfassungsinitiative zur Sicherung der Bildungsqualität lanciert und an einer Medienkonferenz darüber informiert. Jetzt gilt es, Unterschriften zu sammeln. 15 000 beglaubigte Unterschriften braucht es mindestens, damit die Sicherung guter Bildung in der Verfassung verankert werden kann. Sammeln Sie mit! Wir zählen auf Sie!
Denn: Die Bildungsqualität ist gefährdet. Der Druck auf die Schulen nimmt zu. Noch gelingt es den Schulleitungen des Kantons Bern, mit Improvisation die Stellen zu besetzen – oft mit Personen ohne Lehrdiplom. Diese Notlösungen dürfen nicht zum Dauerzustand werden. Um den steigenden Anforderungen zu begegnen, braucht es qualifizierte Lehrpersonen.
Die Schüler:innenzahl wächst weiter, ein Drittel der Lehrpersonen wird in den nächsten 10 Jahren pensioniert. Ohne Gegenmassnahmen wird der Lehrpersonenmangel sich akzentuieren. Die Bildungsqualität ist auch aus strukturellen Gründen gefährdet.
Die Politik ist gefordert, mit geeigneten Rahmenbedingungen die Bildungsqualität zu sichern und damit die Chancengerechtigkeit zu verbessern, die Demokratie zu stärken und den Wohlstand zu sichern.
Die Kantone tragen die Verantwortung für die Bildungsqualität. Die Verfassung dient als verpflichtende Grundlage. Deshalb lanciert der Berufsverband eine kantonale Verfassungsinitiative.

Initiativbogen herunterladen
Mehr zur Bildungsinitiative

Medienkonferenz Bildungsinitiative
Bildungspolitische Themen
zurück
Mitglied werden Kontakt

Möchten Sie Cookies zulassen?

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Infos zu Cookies und Datenschutz, finden Sie hier.